Digitale Architekturgeometrie

Forschung und Projekt 2020 bis 2022 von MSc., Dipl.-Ing. Eva Hagen

Church_Diagramm.jpg

Ziel des Projekte ist es, die verschiedenen Möglichkeiten einer digitale Architekturgeometrie zu eruieren und Vermittlungskonzepte zu erarbeiten.

Dabei nehmen das 3D-Modellieren und daraus abgeleitete Formen der Architekturdarstellung sowie digitale Methoden des Modellbaus einen besonderen Stellenwert ein. 

Es werden Kurse entwickelt, die Kompetenzen im Umgang mit Computer Aided Design Software zur Konstruktion komplexer 3D-Formationen vermitteln. Angefangen von der Nutzung einfacher Kurven bis hin zur Konstruktion komplexer Geometrien wird ein strukturierter Zugang erarbeitet. Hierbei steht das Verständnis und der kontrollierte Umgang mit der Geometrie im Vordergrund.

Das kreative und effektive Arbeiten mit der CAD-Software innerhalb des Entwurfsprozesses soll ermöglicht werden. 

In dem Wahlfach Lina Bo Bardi 3d Revisited im WS 2020/21 wird ein solcher Kurs zum erstem Mal durchgeführt.

Projektmitarbeiterin:

MSc., Dipl.-Ing. Eva Hagen

Projektdauer: 2020 bis 2022